· 

GLC Coesfeld erweitert seine Wildblumenfläche

Dank einer großzügigen Spende eines 89-jährigen Coesfelder „Poahlbürgers“ erweitert der GLC Coesfeld seine Wildblumenfläche um weitere 5.000 qm.

In den letzten 30 Jahren hat sich der Golfclub als wertvolles Naherholungsgebiet für die Bevölkerung entwickelt.


Sonnenhungrige Weiden auf dem Golfplatz
Foto: GLC Coesfeld


 

„Golfsport und Artenschutz existieren bei uns ohne nennenswerte Konflikte nebeneinander. Und das schon lange“, sagt Clubpräsident Werner Bünker.

Der sportliche Aspekt beim Golf und der Gedanke des Umwelt- und Naturschutzes haben im GLC Coesfeld sehr oft Berührungspunkte.

Mit gezielten Maßnahmen abseits der Spielflächen schafft der GLC zusammen mit den Greenkeepern und einem Team Ehrenamtlicher neue Lebens- und Entwicklungsräume für die Tier- und Pflanzenwelt. Das Erscheinungsbild des Platzes hat sich dadurch in den vergangenen Jahren immer wieder geändert. Die Herausforderungen für Golfer auch. 

„Nicht nur die Spieler, sondern auch die vielen Insekten und Vögel freuen sich, wenn viele Wildblumenwiesen blühen“, erzählt Bünker. „Wir fördern die Artenvielfalt. Lebensräume gibt es auf der Anlage reichlich: Hecken, Gehölze, Teiche, Waldstücke, Brennesselbereiche, Streuobstwiesen, trockenes Totholz und Uferböschungen, die einen Lebensraum für bedrohte Wildbienen und andere Insekten bieten.“

Bünker erwähnt in diesem Zusammenhang die vielen Vogelnistkästen, die auf der gesamten Anlage zu finden sind. Nicht nur die Meisen, Stare, Feldsperlinge und Spatzen fühlen sich auf dem Golfplatz wohl, auch die Austernfischer sieht man dort häufig bei der Nahrungssuche. Viele Vögel, die anfangs nur Nahrungsgäste waren, brüten nun auf dem Gelände, andere sind zugezogen. 

Um ihnen ein gemütliches Zuhause zu bieten, hat der Golfclub 93 Nistkästen an verschiedenen Orten auf der Anlage aufgehängt. Sie sind alle belegt, komplett ausgebucht!

Es hat sich in der Vogelwelt herumgesprochen, dass es auf dem Golfplatz optimale Bedingungen für sie gibt. Die Warteliste füllt sich und der GLC wird dieses Jahr weitere Vogelhäuser auf dem Platz aufhängen, um zusätzliche Nistmöglichkeiten zu schaffen.

Die Clubmitglieder können stolz darauf sein, mit ihren Mitgliedsbeiträgen nicht nur den Golfsport ausüben zu können, sondern nebenbei auch die Biodiversität zu fördern und dadurch die reichhaltige Natur zu genießen. Der GLC unterstützt damit tatkräftig die Klimaschutzbemühungen der Stadt Coesfeld.

Der Golfclub spricht bewusst beim Werben um weitere Clubmitglieder die Menschen an, für die ein gesundes Naturerlebnis wichtig ist.

Wer neugierig auf Golf und Natur geworden ist, kann sich zu einem zweistündigen Golf-Schnupperkurs immer samstags im Golfclub anmelden.

Mehr Infos zu allen Angeboten im und rund um den Golf- und Landclub Coesfeld gibt es auf der Internetseite www.golfclub-coesfeld.de sowie telefonisch unter 02541 – 5957.



 

Golf- und Landclub Coesfeld e.V.

Stevede 8a

48653 Coesfeld

Telefon: 0 25 41 - 59 57

Telefax: 0 25 41 - 59 86

E-Mail: info@golfclub-coesfeld.de

Internet: www.golfclub-coesfeld.de