· 

ATP Masters: Alexander Zverev siegt in Madrid

-dpa/a- Alexander Zverev ist Wochen vor Beginn der French Open in richtig guter Form. Beim Masters-1000-Turnier in Madrid holt er seinen 2. Titel in diesem Jahr. Damit krönt die deutsche Nummer 1 eine beeindruckende Woche.


Alexander Zverev hier im August 2019 in New York
Foto: ev radin / Shutterstock.com


 

Zverev reckte die goldene Siegertrophäe voller Freude in den Himmel von Madrid und ließ die Konfetti-Schlangen auf seine Schulter fallen.

Deutschlands bester Tennisspieler hat zum 2. Mal das topbesetzte Turnier in Madrid gewonnen und sich drei Wochen vor Beginn der French Open in die Mitfavoriten-Rolle für den Sandplatz-Klassiker in Paris gespielt. Zverev setzte sich im Finale gegen den Italiener Matteo Berrettini nach hartem Kampf mit 6:7 (8:10), 6:4, 6:3 durch und wiederholte damit seinen Triumph aus dem Jahr 2018.

Zverev kassierte 24.409.554 US-Dollar für seinen insgesamt 4. Titel der Masters-Kategorie und tankte mit seinem 15. Turniersieg jede Menge Selbstvertrauen für die am 30. Mai beginnenden French Open.

„Das ist ein unglaubliches Gefühl“, „Es ist ein spezieller Sieg. Ich will den Titel jetzt einfach genießen“, sagte der 24-Jährige. Er verwandelte nach 2:40 Stunden seinen 2. Matchball und holte damit seinen 2. Titel in diesem Jahr nach dem Sieg im mexikanischen Acapulco.

Zverev hatte in den Runden zuvor mit Siegen gegen Rafael Nadal und Dominic Thiem für Furore gesorgt. „Es waren zwei großartige Matches für mich“, hatte die deutsche Nummer 1 vor dem Finale gesagt, in dem er an seine guten Leistungen anknüpfte.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter www.tennisnet.com.