· 

Im Alarmfall an Ihrer Seite: Ein Partner, der in Sekunden reagiert

Eine Alarmanlage ist grundsätzlich gut – eine Alarmanlage mit Alarmaufschaltung an die Notrufleitstelle der Wach- und Schließgesellschaft Münster ist jedoch besser.


Schnelle Reaktion im Notfall – das Team der Notrufleitstelle

Foto: Agentur luum Münster Finn Danker


Nur durch eine Aufschaltung der Einbruchmeldeanlage an eine täglich 24 Stunden besetzte Notrufserviceleitstelle ist sichergestellt, dass im Einbruch- oder Brandfall sofort die notwendigen Maßnahmen eingeleitet werden.

Denn wenn ein Feuer ausbricht oder in Ihr Haus eingebrochen wird, geht es um Sekunden – wird man von der Alarmmeldung auf dem eigenen Handy dann im Meeting, Theater oder im Urlaub überrascht, kann man in der Regel nicht sofort handeln.

„Viele Funkalarmanlagen oder Smart-Home-Lösungen schicken dem Kunden im Alarmfall eine Meldung auf´ s Handy. Das hört sich erst einmal gut an, man sollte aber bedenken, dass man auch mit dem Handy nicht immer erreichbar ist“, so Anna Schwarze, geschäftsführende Gesellschafterin der Wach- und Schließgesellschaft.

Um Eigentum effektiv zu schützen, empfiehlt es sich also, Spezialisten mit ins Boot zu holen: Die Wach- und Schließgesellschaft ist im Notfall sofort zur Stelle und alarmiert Polizei und Feuerwehr. Mit persönlicher Betreuung und eigenen Alarmfahrern. Rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr. Denn im Notfall ist keine Zeit zu verlieren. Zudem empfiehlt sich die Programmierung eines regelmäßigen Routinerufs, mit dem die Verbindung zwischen Alarmanlage und Notrufzentrale regelmäßig getestet wird – denn die beste Alarmanlage nützt wenig, wenn unbemerkt die Verbindung ausfällt.

Sicherheitsdienst mit vollem Service

Wie sieht die Arbeit / Reaktion in der Leitstelle aus? Wenn die Alarmanlage ein Signal aussendet, wird es sofort von einem Mitarbeiter der Notrufzentrale überprüft – und zwar unabhängig davon, ob es sich um einen Notruf, ausgelöst durch das Betätigen der Überfalltaste, eine Feuermeldung oder einen Einbruchalarm handelt. Das Sicherheitspersonal verfügt über eine langjährige Erfahrung und ist darauf spezialisiert, jede Meldung des Alarmsystems effizient zu überprüfen. Die Mitarbeiter aktivieren den Alarmplan und rufen Polizei oder Feuerwehr.

„Im Alarmplan definiert der Kunde ganz individuell, was im Alarmfall zu tun ist. So rufen unsere Mitarbeiter beispielsweise bei einem Einbruchalarm die Polizei oder verständigen den Nachbarn, wenn der Wassermelder im Keller ausgelöst hat“, so Schwarze. 

Eigener Wachdienst für doppelte Sicherheit

„Bei einer Einbruchmeldung schicken wir zusätzlich unsere eigenen Alarmfahrer zum Objekt. Sie kontrollieren den Schaden und begleiten die Polizei während der Durchsuchung. Der Wachdienst sorgt außerdem dafür, den verursachten Schaden aufzunehmen und die Sicherheit vor Ort wiederherzustellen, bspw. durch Veranlassung einer Notverglasung oder provisorischen Türabsicherung.“

Die Arbeit der Mitarbeiter unserer Notruf- & Serviceleitstelle besteht jedoch nicht nur darin, Meldungen zu überprüfen und in kürzester Zeit Entscheidungen zu treffen. Sie bleiben mit dem Kunden in Verbindung und stehen ihm zur Seite, bis die Sicherheit am Objekt wiederhergestellt ist. Außerdem wird zu jedem Alarm ein Protokoll erstellt, das die Maßnahmen und das Vorgehen beim Alarm dokumentiert. 

Schnelle Hilfe - der Wachdienst kommt

Foto: Agentur luum Münster Finn Danker




Schnelle Reaktion im Notfall – das Team der Notrufleitstelle

Foto: Agentur luum Münster Finn Danker

 


Was können wir für Sie tun?

Gerne beraten wir Sie unverbindlich in allen Fragen rund um die Sicherheit – sprechen Sie uns einfach an:

Wach- und Schließgesellschaft Schwarze GmbH & Co. KG

Egbert-Snoek-Straße 1 • 48155 Münster • 0251/97122-0 

www.wus-muenster.de • info@wus-muenster.de