Mannschaftsspielbetrieb 2020

Aktuelles vom WTV
Nach den neuen behördlichen Vorgaben vom 06.05.2020 hat sich das erweiterte Präsidium des WTV am 07.05.2020 intensiv zur Sommer-Wettspielrunde 2020 beraten. Keine leichte Aufgabe für alle Beteiligten. Es wurde sehr konträr diskutiert – aus gesundheitlicher, sportlicher und finanzieller Sicht. In genau dieser Reihenfolge lag die Gewichtung.



Um der aktuellen Situation eine Orientierung zu geben, haben der WTV und seine Bezirke, natürlich vorbehaltlich der weiteren Entwicklung, eine letztendlich mehrheitliche Entscheidung getroffen. Die Sommer-Wettspielrunde findet statt, sie wird aber zur „Übergangssaison 2020“ mit folgenden Festlegungen erklärt:

Die Durchführung der „Übergangssaison 2020“ richtet sich streng nach den behördlichen Vorgaben, wie u.a. Hygiene- und Abstandsregelungen.

Die „Übergangssaison 2020“ (alle Mannschaften ab der Westfalenliga abwärts) wird auf Basis der aktuell bereits eingeteilten Gruppen und Ligen sowie der angepassten Terminplanung beginnend ab dem 8. Juni 2020 durchgeführt. Der Verband behält sich vor, bei vermehrten Mannschaftsabmeldungen Anpassungen in den eingeteilten Gruppen vorzunehmen. Alle Spieltermine werden bis Ende Mai im nuLiga-Portal veröffentlicht. Die Rahmenspielpläne/Termine sind zudem auf der WTV- Homepage (www.wtv.de) zu finden.

Da die Jugend-Mannschaften erst nach den Sommerferien beginnen, gilt hier folgender Abmeldungszeitraum: 1. Juni – 12. Juni 2020. Die Abmeldung hat ausschließlich an die folgende Mailadresse zu erfolgen: post@wtv.de. Gesonderte Informationen zum Spielbetrieb der Jugend werden allen Vereinsjugendwarten zeitnah zugesendet.

Der WTV behält sich vor, aufgrund von behördlichen Anordnungen, die Auswirkungen auf die WTV-Wettspielordnung haben können, diese anzupassen.

Der Mannschaftsspielbetrieb ist ein ganz entscheidender Faktor für die sozialen Interaktionen im Verein. Somit sollen den Vereinen, den Mannschaften und den einzelnen Spielern, die auf diese tragende Säule des Tennissports nicht verzichten wollen, die Möglichkeit dazu gegeben werden. Ebenso hält es der WDV in der aktuellen Situation für wichtig, dass Vereine und einzelne Mannschaften je nach ihrer individuellen Situation ohne sportliches Risiko selbst entscheiden können, ob sie am Sommer-Spielbetrieb 2020 teilnehmen wollen oder nicht.

Weitere Informationen in Bezug auf LK- / Ranglistenturniere werden in Kürze versendet. Hierzu bedarf es allerdings noch einer gezielten Abstimmung mit dem DTB.

Die Zusammenarbeit im Team in dieser für den Tennissport sehr schwierigen Lage war von grundlegender Bedeutung. Mit gegenseitigem Verständnis, Akzeptanz und Toleranz für teilweise sehr konträre Meinungen sind die drei NRW-Tennisverbände (Mittelrhein, Niederrhein und Westfalen) sowie die WTV-Bezirksvorstände zu dieser mehrheitlichen Entscheidung gekommen.

Pressekontakt
WTV e.V.
Ingo Hagemann
ihagemann@wtv.de
02307-92460-15