ms-smash unterstützt Sternenland

-lb- Luxuriöse neuwertige Kleidung zum kleinen Preis gab es am Wochenende 11./12.  Januar auf der Anlage des TC St. Mauritz zu erstehen. Michaela Bremicker, Herausgeberin des Tennis- und Golfjournals ms-smash, hat in mühevoller Arbeit hochwertige Kleidung zusammengetragen, konfektioniert und zwei Tage lang mit ihrer Tochter Alessandra in den Räumlichkeiten des TC St. Mauritz angeboten.


Dankbar nahm Renate Eckart von Sternenland e.V. den Scheck von Michaela Bremicker (ms-smash) für die Unterstützung der ehrenamtlichen Tätigkeit entgegen
Foto: PROdigit Ralf Spangenberg


Tatkräftig unterstützt wurden sie von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Vereins Sternenland e.V. Wer hierhin kam, hatte die Chance, Kleidung von Escada,  Prada, Gucci, Tod’s & Co für einen kleinen Preis mit nach Hause zu nehmen. Abgerundet wurde das Angebot durch hochwertige Accessoires, Porzellan und Bücher.

Für den Verkauf hat der Tennisclub gerne seine Räumlichkeiten bereitgestellt. Clubgastronomin Marlis Benteler ließ es sich nicht nehmen, Leckereien aus der Küche und der Backstube anzubieten. Denn schließlich ging es ja darum, einen guten Zweck zu unterstützen. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Am Ende überreichten die Veranstalter der Sternenland e.V. einen Scheck in beachtlicher Höhe.


Sternenland e.V.

Der Verein Sternenland e.V. begleitet trauernde Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die einen geliebten Menschen durch den Tod verloren haben. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter kümmern sich um die Trauernden und bieten ihnen einen geschützten Platz, in dem sie sich mit ihrer Trauer- und Lebenssituation, mit dem Verlust und dem Tod auseinandersetzen dürfen und können. Dabei gibt es je nach Bedarf verschiedene  Angebote, sowohl in Einzelbegleitungen als auch in Trauergruppen, die Betroffenen unterstützen, stärken und sie in ihrer Trauer nicht alleine lassen. Angesprochen werden Familien aus dem Münsterland und darüber hinaus. Da diese Arbeit ausschließlich von Spenden finanziert wird, ist der Verein immer wieder auf Zuwendungen angewiesen. Weitere Informationen unter www.kindertrauersternenland.de.