Benefiz Golfturnier bringt 10.000 EURO für Zonta Münster

-ms- 110 Teilnehmer aus verschiedenen Clubs des Münsterlandes golften am 22. September bei spätsommerlichen Temperaturen begeistert im GC Tinnen für den guten Zweck. Bereits zum siebten Mal fand das Benefiz Golfturnier zugunsten Zonta Münster statt.


(v.li.) Benedikt, Monika und Miriam Geise und Jannis Höner
Fotos: Hendrik Kellermeyer   


Die liebevolle Rundenverpflegung für die Spieler ist immer ein Highlight und auch die hochwertigen Sachpreise sorgten wieder für ein großes Interesse an diesem Turnier.
Das 1. Brutto A gewann der Flight Ralf Herrmann-Bierbaum, Dr. Susanne Krömann, Ute Vorbeck und Udo Vorbeck mit 43 Punkten.
Der Sieg im Netto A ging an das Team Stephan Kube, Dr. Karl A. Haversath, Dr. Andreas van Meegen und Christiane Haversath (63).
Das erste Netto B sicherte sich der Flight Benedikt Geise, Jannis Höner, Miriam
Geise und Monika Geise (66).

Bei kurzweiligen Gesprächen und in gemütlicher Atmosphäre ließen die Gäste den Abend ausklingen.

Ausgerichtet vom Zonta Club Münster konnten durch die Startgebühren, Spenden und Sponsorengelder sowie den Verkauf von Mulligans insgesamt 10.000 EURO Überschuss erzielt werden.

Mechthild May-Hügemann, Präsidentin des Zonta Clubs Münster: „Unsere Organisation feiert in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag. Marian de Forest, Theaterkritikerin und Dramaturgin, fand als Frau keinen Zugang zu den männlichen Serviceclubs und legte 1919 in Buffalo den Grundstein für unser Engagement, welches Frauen und Mädchen zugute kommt.“

Mit den Spenden unterstützt der Zonta Club Münster verschiedene Projekte. Vor Ort engagieren sich die Mitglieder bereits seit 2015 für das Mädchenprojekt „Tanz, Theater, Stimme“ in Münster Coerde.
Wöchentlich treffen sich Schülerinnen der dritten und vierten Jahrgangsstufe der Norbert-Grundschule zu einer Tanz- und Theaterwerkstatt in der Meerwiese.

Ein weiteres lokales Projekt startete in diesem Jahr. Anlässlich des 100. Geburtstags erhielt der Frauensportverein Münster e.V. von Zonta den Förderpreis in Höhe von 5.000 EURO für das Projekt „Integration of Women in Sports (IoWiS)“. Dabei handelt es sich um ein Fitness- und Entspannungstraining für geflüchtete Frauen sowie das Angebot einer begleitenden Kinderbetreuung. Auf internationaler Ebene unterstützt der Zonta Club Münster das Projekt „Hand in Hand“ in Jordanien, das syrischen Flüchtlingen eine neue soziale und wirtschaftliche Perspektive ermöglicht.

Weitere Informationen:
Zonta Club Münster
www.zonta-muenster.de



(v.li.) Udo und Ute Vorbeck, Dr. Susanne Krömann und Ralf Herrmann-Bierbaum


(v.li.) Stephan Kube, Christiane und Dr. Karl A. Haversath und Dr. Andreas van Meegen


(v.li.) Mechthild May-Hügemann, Präsidentin des Zonta Clubs, und Susanne Kube