Klu+Nie-Weinberggolf – der Berg rief und sie kamen

Am 6. Juli war es soweit: die Filmkulisse rund um das Günderodehaus, die traumschöne Klu+Nie Terrasse, das romantische Oberwesel, das unglaubliche Tal der Loreley und sehr gutes Wetter taten sich zusammen für das erste Klu+Nie-Weinberggolf Turnier.


Niedermeier schwärmt von Oberwesel
Fotos: Joachim Busch


Hierfür haben sich die Event-agentur Bürogolf Team und Weinbau Kluck + Niedermeier zusammengetan und dieses außergewöhnliche Event auf die Beine gestellt.

Nach einer kleinen Einführung in die Geschichte Oberwesels forderte auf einer Länge von 39,25 Metern ein Gefälle von 45° und ein Par von 31 die knapp 30 Teilnehmer heraus. Die sonnige Steilhanglage am Schieferfelsen des Ölsbergs brachte hier ihre eigenen Herausforderungen mit sich. Wie aber auch schon bei anderen Outdoorevents (z.B. auf der Kö in Düsseldorf oder im Allwetterzoo Münster) bewiesen, hatte das Bürogolf Team einen abwechslungsreichen Parcours von Microgolf bis Billard zusammengestellt.

Durch den Nachmittag und Abend begleiteten die ausgezeichneten Rieslinge und Rosés von Klu+Nie Wein. Mit bester Stimmung ging es nach dem Turnier auf die Terrasse der Familie Niedermeier zu einem feinen Barbecue und zur Siegerehrung. Strahlender Sieger des Tages mit 22 Schlägen war Alexander Surma. Er gewann neben einem Startplatz für die Deutschen Bürogolfmeisterschaften 2019 am 22. September im Mövenpick Hotel Münster auch hochwertige Sachpreise. Er wurde beim traumhaften Ausklang dieses einzigartigen Events gebührend gefeiert.

Alle Teilnehmer waren sich einig: eine absolut runde Sache, wenn so ein Bürogolfball durch den Weinberg rollt – das schreit nach einer Wiederholung: Nach dieser gelungenen Premiere tüfteln Thorsten Dreps vom Bürogolf Team und Jörg Niedermeier von Klu+Nie an der Fortsetzung, um dieses Erlebnis Firmen für Kundenevents zugänglich zu machen.




(v.li.) Jörg Niedermeier und Thorsten Dreps


(v.li.) Gewinner Alexander Surma und Jörg Niedermeier